Schützenkönige

Der Gründerverein, die Schützengesellschaft Ludwigshafen Rheingönheim e.V., hat trotz sehr regen Schießbetriebs bis 1937 kein Königsschießen durchgeführt.

Es war der Schützenverein „1925 Rheingönheim“, der am 04.02.1937 nach Vereinigung aus politischen Gründen, jedoch in „kameradschaftlicher Weise“ einen Schützenkönig, den bekannten Richard Hesch und eine Königskette in die Schützengesellschaft einbrachte.

Im November 1937 wurde der König mit dem Zimmerstutzen im Saal „Löwen-Rheingönheim“ ausgeschossen. Otto Gress und König Eugen Fischer (1939) „retteten“ die Königskette nach der Zwangsauflösung bis zur Wiedergründung Ende 1951. Die alte Königskette hat heute Ihren Ehrenplatz in der Trophäenvitrine im Schützenhaus.

Von 1952 bis 1972 wurden König, 1. und 2. Ritter über Tiefschusswertungen (Blatt’l) jährlich ermittelt. Ab 1974 schoß man einige Jahre nach dem Vogel auf der Stange sowie mit Schrot auf Ringscheiben. Danach wechselten die Bedingungen mehrmals. Aktuell wird auf einen holzgeschnitzten Adler mit Zepter und Krone mit dem KK-Gewehr auf 25m Entfernung geschossen.

Die Jugend ermittelt in Ihrem eigenen Wettbewerb seit 1970, jedoch nicht in allen Jahren, ihren König sowie ersten und zweiten Ritter.

Jahr Schützenkönig 1. Ritter 2. Ritter
2017 Günter Bohrmann Bernhard Strauß Ulrich Schmidt
2016 Traugott Etsch Hans Wienzkowski Horst Sauerhöfer
2015 Johann Telle Patrick Henß Herbert Schläfer
2014 Beate Bohrmann Günter Bohrmann Bernhard Strauss
2013 Maciey Fuks Johann Telle Bernhard Strauss
2012 Otto Schaumloeffel Rainer Bongarts Alfred Koesler
2011 Alfred Koesler Peter Geipel Günter Metzger
2010 Johann Telle Helmut Lösch Alfred Koesler
2009 Peter Geipel Helmut Lösch Mike Raschke
2008 Armin Urban Beate Bohrmann Egon Weiß
2007 Uwe Sclei-Jacquome´ Dieter Bardong Bernhard Lechner
2006 Johann Telle Ingeburg Schäfer Günter Bohrmann
2005 Traugott Etsch Karl-Heinz Gärtner Beate Bohrmann
2004 Otto Schaumlöffel Remo Mittrücker Reinhard Schneider
2003 Richard Knopf Wolfgang Wächter Werner Römer
2002 Peter Geipel Klaus Staßen Eric Mittrücker
2001 Bernhard Lechner Elke Gleich Stefan Burgdörfer
2000 Walter Schäfer Hans Danner Klaus Dissinger
1999 Bernhard Lechner Klaus Staßen Peter Geipel
1998 Peter Stegemann Heinz Kitzbihler Rainer Bongartz
1997 Ute Happ Benno Koesler Traugott Etsch
1996 Adolf Katzenmeier Heiderose Freihöfer Klaus Staßen
1995 Peter Dengler Ernst Unold Peter Geipel
1994 Gerhard Fiedler Klaus Berg Traugott Etsch
1993 Matthias Dohnke Helmut Lösch Klaus Dissinger
1992 Rudi Gilbert Rainer Först Herbert Schläfer
1991 Klaus Dissinger Helmut Lösch Wilhelm Westerheide
1990 Irma Rief Ernst Unold Gerd Schmeil
1989 Rainer Först Herbert Schläfer Hans Neidhart
1988 Niki Kubik Irma Rief Klaus Berg
1987 Rudi Gilbert Heinz Kitzbihler Bernhard Lechner
1986 Wolfgang Wächter Gerd Schmeil Adam
1985 Georg Reis Peter Geipel Richard Knopf
1984 Uwe Schmitt Markus Steuerwald Georg Reis
1983 Helmut Lösch Gerd Ecker Erich Burgdörfer
1982 Walter Rief Helmut Lösch Jürgen Distl
1981 Gerhard Fiedler Arthur Diezinger Egon Weiss
1980 Rainer Steuerwald Richard Knopf Bernd Zimmer
1979 Bernd Feldle Lothar Kikov Willi Frey
1978 Willi Frey Erich Wild Horst Sauerhöfer
1977 Egon Bender Rainer Först Alfred Zimmer
1976 Gerhard Fiedler Alfred Völker Richard Bender
1975 Egon Bender Erich Wild Hans Stiebling
1974 Hans Langner Michael Baumgart Egon Bender
1973 Rainer Steuerwald Rainer Först Horst Sauerhöfer
1972 Armin Brendel    
1971 Heinz Scherrer Irmgard Staudt Hans Michaelis
1970 Emmy Schäfer Irmgard Staudt Erich Wild
1969 Emmy Schäfer Sieglinde Unold Bernd Huber
1968 Rainer Steuerwald Heinrich Schmidt Paul Vollbecht
1967 Erich Wild Rainer Steuerwald Horst Sauerhöfer
1966 Irmgard Staudt Friedrich Hirsch Paul Vollbrecht
1965 Helmut Lösch Kurt Schmitt Erich Wild
1964 Hans Michaelis Gerd Ecker Berthold Koch
1963 Norbert Stichter Hugo Magin Arthur Braun
1962 Reinhard Kraus Albert Neumann Horst Bruch
1961 Helmut Krämer Heinz Lemcke Heinz Romeis
1960 Helmut Krämer Willi Morweiser Ludwig Schaeffer
1959 Hans Michaelis Richard Hensch Arthur Braun
1958 Hans Schmidt    
1957 Otto Oberst    
1956 Richard Mischelbach    
1955 Karl Nowack    
1954 Oswald Baumann Richard Hesch  
1953 Helmut Lenz